Stiftung Joseph Gnädinger
zum Kranz
8262 Ramsen

 

Am nördlichen Dorfrand von Ramsen SH, unweit der deutschen Grenze, liegt in malerischer Umgebung das Haus "Zum Kranz".

Hier lebte der Schaffhauser Bauer, Maler und Entwicklungshelfer Joseph Gnädinger.

Heute ist das Haus Sitz der gemeinnützigen "Stiftung Joseph Gnädinger". Es beherbergt die gleichnamige Galerie "Zum Kranz" und das zum Schauraum umgestaltete Werkatelier des Künstlers.

Im Haus "Zum Kranz" wird das umfassende künstlerische Erbe von Josef Gnädinger aufbewahrt und im Wechsel mit Gastausstellungen von Künstlern aus der Region dem Publikum geöffnet.

Josef Gnädinger war ein sehr produktiver Maler und hinterliess viele Werke.
Heute befinden sich noch rund 500 Ölbilder im Besitz der Erben. Inventarisiert sind zusätzlich weitere 2500 Arbeiten auf Papier.

Die Stiftung will einen Teil des Nachlasses mit Werken, welche einen Überblick über das Schaffen Seppel Gnädingers geben und die auch eine Bedeutung für die Familie haben, als Sammlung im Atelier in Ramsen belassen. Die übrigen Bilder werden sukzessive ausgestellt und verkauft - zugunsten Not leidender Menschen und ärmerer Länder in Afrika, wie er sich das immer gewünscht hat.